Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /users/shaqragz/www/libraries/cms/application/cms.php on line 464
1980-1989

   

Chronik 1980-1989

Bezirksverband Neuss
im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften

Chronik Teil IV 1980-1989

 
13. u. 14. 9. 1980

Bundesfest in Neuss

Zum Auftakt des Festes nehmen die einzelnen Brudermeister und Präsidenten aus dem Bezirksverband mit ihren Gattinnen an einem Empfang der Stadt Neuss mit Bundespräsident Karl Carstens teil.

Siehe im übrigen dazu den Sonderartikel über das Bundesfest 1980 in Neuss!

 
 

14. 9. 1980

Bezirksschützenfest in Büttgen-Vorst

Abordnungen fast aller Schützenbruderschaften besuchen sowohl das Bundesschützenfest als auch das Bezirksschützenfest

 

7. 6. 1981

Bezirksschützenfest in Neuss-Grefrath

Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft feiert ihr 275-jähriges Bestehen. „1700 Schützen aus dem Bezirk marschieren durch wahre Zuschauermauern.

 

18. 7. 1981

Beim Bezirkskönigsschießen in Holzbüttgen werden erstmalig die Königinnen aus dem Bezirk von der örtlichen Bruderschaft zu einer gemeinsamen Kaffeetafel eingeladen. Diese Zusammenkunft wird ab jetzt zu einem festen Bestandteil beim Bezirkskönigsschießen.

 

19. u. 20. 10. 1981

Eine stattliche Abordnung des Bezirks mit Bezirkskönig Karl Manleiter aus Holzbüttgen und Bezirksprinz Herbert Pilger aus Nievenheim nimmt am Bundeskönigs-, Prinzen- und Schülerprinzenschießen in Koblenz teil. Herbert Pilger wird Bundesprinz.

 

20. 3. 1982

Erster Einkehrnachmittag des Bezirks im Kloster Langwaden

Bei dem Schützentreffen, an dem auch Frauen teilnehmen, werden aktuelle religiöse Themen besprochen. Von jetzt an wird die Zusammenkunft fest in den Jahreskreis aufgenommen.

 

28. bis 31. 5. 1982

Erstes Jungschützenfest des Bezirksverbandes in Hülchrath

200 Schüler- und Jungschützen nehmen rund um das Hülchrather Schloß daran teil. Hauptorganisator ist der Bezirksjungschützenmeister Heinrich Meuter aus Rosellerheide.

 

11. 7. 1982

Bezirksschützenfest in Nievenheim

U.a. nehmen daran der Bundeskönig, der Bundesprinz – Herbert Pilger aus der örtlichen Bruderschaft – und der Bundesschülerprinz teil. Das Fest leidet unter tropischer Hitze. Ein Teilnehmer berichtet, dass die Bitumendecke auf der Straße so heiß war, dass man nicht längere Zeit auf derselben Stelle stehen konnte.

 

21. 8. 1983

Bezirksschützenfest in Allerheiligen

Die Sankt Peter Schützenbruderschaft feiert 75-jähriges Bestehen.

 

April 1984

Die Aktion zum Problem Jugend und Alkohol„ zeigt erste Erfolge: Die Firma Zelte Hochhausen wird Apfelsaft und Dunkelbier zum gleichen Preis wie Bier verkaufen, die Firma Zelte Bienefeld wird das bei Limo und Cola so halten.

 

20. 5. 1984

Am Bezirksjungschützentag in Rosellerheide, der von Heinz Meuter organisiert wird, nehmen über 400 Jungschützen teil.

 

18. 10. 1984

In der historischen Braustube der Hannen-Brauerei in Korschenbroich findet der erste Bezirks- Königsehrenempfang statt. 16 Könige mit Vorstandsmitgliedern nehmen daran teil. Die neugeschaffene Bezirksehrennadel wird vorgestellt. Sie wird nur einmal im Jahr verliehen. Diese Veranstaltung wird von nun an fester Bestandteil im Jahresfestkreis.

 

31. 12. 1985

Die Scheibenschützengesellschaft Neuss-Grimlinghausen tritt aus dem Bezirksverband aus, da sie den Idealen der Bruderschaft „keinen Inhalt mehr geben kann„. Seither besteht eine ruhende Mitgliedschaft.

 

25. 5. 1986

Bezirksschützenfest in Hoisten. Der diesjährige Bezirkskönig Leo Dahlheim kommt aus dieser Bruderschaft.

 

19. 1. 1987

Die Bundesgeschäftsstelle informiert den Bezirksverband, daß der Heimat- und Schützenbund Meerbusch-Osterath e. V. Mitglied des Bundes geworden sei und der Bezirksverband um die Betreuung gebeten werde. Diese Mitgliedschaft dauert nur ein Jahr, dann wird die Schützengemeinschaft dem Diözesanverband Aachen zugeordnet.

 

23. 7. 1987

Auf eigenen Wunsch scheidet die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Horrem aus dem Bezirksverband aus und schließt sich dem Bezirksverband Nettesheim an.

 

25. 3. 1988

Der stellvertretende Bundesmeister Hans Becker verstirbt plötzlich. Dazu aus dem Jahresbericht 1988 von Geschäftsführer Walter Wimmer: „Bruder sein ist mehr! Das war der Wahlspruch von Hans Becker, der am 25. März 1988 viel zu früh aus unserer Mitte gerissen wurde. Er gehörte dem Bezirksvorstand seit 1977 an, seit 1979 als stellvertretender Bundesmeister. Tatkräftig und mit großer Energie setzte er sich für die Interessen der Schützen auf Bezirks- und Bundesebene ein. Seinen Vorstandskollegen war er stets Vorbild und ein guter, treuer Freund.„

 

24. 4. 1988

Präses Franz Josef Freund weiht in Kaarst eine neue Jungschützenstandarte, für deren Anschaffung Hans Becker viele Sponsoren gefunden hatte.

 

1988

Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Hülchrath scheidet aus dem Bezirksverband aus.

 

11. 2. 1989

Die neue Bezirksstandarte wird geweiht. Sie wurde gestiftet von der Stadtsparkasse Kaarst-Büttgen. Deren Vorstandsvorsitzender erhält dafür die silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes Neuss.

 

Hier auszugsweise der Bericht der NGZ vom 13. 2. 1989 über die Standartenweihe und die gleichzeitig stattfindende Delegiertenversammlung:

   
© Copyright © 2008 Bezirksverband Neuss e.V. | All Rights Reserved